Kampftraining (Infos)

36cb077fccd4a253ef17abfb2c00df8dEinmal wie Aragorn das Schwert ziehen und kraftvoll in die Höhe reißen, lange Klingen durch die Luft wirbeln lassen und die Stellung gegen angreifende Orks verteidigen. Das Geräusch erleben, wenn die mächtigen Waffen klirrend gegeneinander krachen, so wie in den Schlachten von vielen Fantasy-Filmen.

Siegfried der Drachentöter hatte ein Schwert, König Artus hatte sogar Excalibur. Über Jahrhunderte hinweg übten Schwerter eine besondere Anziehungskraft aus. Wie man mit einem Larpschwert (einer Nachbildung eines Schwertes aus Schaumstoff) richtig umgeht wollen wir in Rahmen eines Kampftrainings üben. Weniger grobschlächtig als im Kino, aber es geht ja auch vorrangig um die Begeisterung für diese Kampfkunst. Manchmal abgerundet mit entsprechender (Ver)Kleidung wird diese Art “Erleben von Geschichte” dann hoffentlich oft zu einem echten Abenteuer und einer Reise in die Vergangenheit.

Aber nicht nur den Umgang mit Schwertern wollen wir üben. Ebenso sollen taktische Elemente trainiert werde, z.B. wie man eine Formation mit Schilden hält, wie man anstürmt oder sich geordnet zurück fallen lässt. Taktik ist um einiges wichtiger als das eigentliche Kämpfen. Befehle müssen klar formuliert und verinnerlicht werden. 

Ein dritter wichtiger Punkt unseres Kampftrainings ist das Spiel. Wie spiele ich einen Treffer aus? Wie sterbe ich schön? Wie heile ich meine Wunden, so dass es jeder merkt und an meinem Spiel Freude hat.

Achtung das Training findet nur statt wenn sich min. 6 Personen anmelden!!!

{flike id=170 lang=de_DE } {plusone id=170 lang=de-DE}